StreetArt

Graffiti und Wandmalerei in urbanen Räumen


Auf dieser Seite zeige ich Fotos von „StreetArt“, die ich unterwegs in verschiedenen Städten gefunden und geknipst habe. Mich interessiert im Rahmen von „Street-Fotografie“ diese Form von „Straßenkunst“, die man als „Graffiti“ und „Wandmalerei“ in urbanen Räumen vorfinden kann. Da jede Stadt unterschiedlich viele „freie Wände“ hat, die offiziell für solch eine „StreetArt“ benutzt werden können, kommt es natürlich auch vor, dass Flächen illegal benutzt werden. Es wäre schön und auch sinnvoll, wenn Kiel in Zukunft anderen Städten folgen wird und den „Anhängern“ der StreetArt mehr Gelegenheit geben wird, sich künstlerisch zu betätigen. Es ist schon ein Armutszeugnis, dass Kiel bislang nur eine kleine Fläche an der „Gaardener Brücke“ freigegeben hat. Auf diesem Wege möchte ich mich aber auch von jedweder „Schmiererei“ an Hauswänden distanzieren, die für mich nichts mit „StreetArt“ zu tun hat und für jeden Eigentümer und auch für viele Mieter ein großes Ärgernis darstellt.

 

On this page I show photos of "street art" that I have found on the road and snapped them in varied cities. In the context of “street photography” I'm interested in that kind of “street art”, which you can find as "Graffiti" and "mural painting" in urban areas. Each city has got a different number of "free walls", means the official way for "street art" which can be used by everyone. It happened, of course, that walls will be used illegally. It would be nice and also useful when Kiel City will follow other cities in future and will give the "followers" of street art more opportunities to engage in artistic. It's an indictment that Kiel has only released a tiny area on "Gaarden bridge" yet. But in this way I also would like to distance myself from any daub on the walls of buildings, which has nothing to do with "street art" for me and is a big annoyance for any business owner and also for many tenants.